Katze hustet

Deine Katze hustet plötzlich ohne ersichtlichen Grund und du machst dir Sorgen? Husten bei Katzen muss nicht unbedingt etwas Schlimmes bedeuten. Hier erfährst du, worauf du achten musst und wie du deiner Katze helfen kannst.

Kleine schwarz-weiße Katze

Mögliche Gründe, warum die Katze hustet

Es gibt viele Gründe, warum deine Fellnase plötzlich hustet. Die meisten Gründe bieten allerdings keinen Anlass zur Sorge.

Fremdkörper

Wenn deine Katze hustet, kann es sein, dass sie winzige Fremdkörper eingeatmet hat. Staub, Papierschnipsel, Fussel, all das kann ganz gehörig im Hals kratzen. Husten hilft deiner Katze, wie auch uns Menschen, den Fremdkörper auszustoßen.

Fremdkörper einatmen und aushusten ist übrigens der häufigste Grund, warum Katzen husten. In der Regel sollte sich der Husten nach kurzer Zeit wieder gelegt haben. Kommt jedoch würgen hinzu und hält länger an, solltest du kontrollieren lassen, ob nicht ein größerer Fremdkörper im Hals steckt.

Stelle deiner Mieze genug zu trinken zur Verfügung, so unterstützt du sie beim Abhusten und dabei, den Körper von unerwünschten Stoffen zu befreien.

Katze hustet wegen Allergien

Auch Allergien oder allergene Stoffe können der Auslöser für Katzenhusten sein. Meist geht eine Allergie mit tränenden Augen und laufender Nase einher, vergleichbar mit Pollenallergie bei Menschen.

Katze mit langem braunen Fell

Du solltest beobachten, wann der Husten auftritt, um den Verursacher möglichst genau ausmachen zu können. Lasse außerdem einen Check beim Tierarzt machen und besprich mit ihm das weitere Vorgehen.

Häufig sind Allergien durch Ernährung bedingt. Mit einer Ernährungsumstellung kannst du schon viel für deine Mieze verändern und Allergien eindämmen. Alles, was du über die Ernährung deiner Katze wissen musst, findest du im E-Book Katze richtig ernähren.

Bronchitis

Wird der Husten akut und langanhaltend, kann es sich um eine Bronchitis handeln. Hier ist auf jeden Fall ein Tierarzt aufzusuchen, der die Erkrankung mit Antibiotika schnell wieder in den Griff bekommen kann.

Katze leidet an Asthma

Geht der Husten mit Röcheln und Atembeschwerden einher, kann es sein, dass deine Fellnase an Asthma leidet. Chronisches Asthma bei Katzen wird von Tierärzten mit Kortison behandelt, welches deine Mieze längere Zeit oder dauerhaft bekommt.

Es gibt auch die Möglichkeit, die Katze inhalieren zu lassen. Diese Methode ist weniger belastend für den kleinen Katzenkörper als eine Dauerbehandlung mit Kortison. Diese kann nämlich Diabetes und Wassereinlagerungen verursachen.

Parasiten

Ist deine Katze eigentlich fit, hustet aber chronisch, können Parasiten die Ursache sein. Sogenannte Lungenwürmer können in den Körper deiner Mieze gelangt sein und sich dort einnisten. Eine Wurmkur kann deinem pelzigen Freund hier sicher helfen.

Herzerkrankungen der Katze

Eine ernstere Angelegenheit ist die Erkrankung deiner Katze an hypertropher Kardiomyopathie. Das ist die häufigste Herzerkrankung, die bei Katzen auftritt und kann zu einem Lungenödem führen.

Stethoskop mit Herz-Deko

Dieses äußert sich dann durch Husten zusammen mit Atemnot. Der Unterschied zum asthmatischen Husten ist ein blutiger Auswurf, der leicht schaumig aussieht. Hypertrophe Kardiomyopathie ist nicht heilbar; mit Medikamenten aber in den Griff zu bekommen.

Tumore

Husten in Verbindung mit Atemnot können auch durch Tumore in den Lungen verursacht werden. Der Tierarzt kann durch den sogenannten Leukose Test eine recht sichere Prognose bezüglich Metastasen und Tumore stellen. Röntgen und eine Biopsie bringen Gewissheit.

Katze hustet – Wann du zum Tierarzt gehen solltest

Husten ist, wie bei uns Menschen auch, ein Abwehrmechanismus des Körpers. Er wehrt sich damit gegen Viren, Bakterien und Fremdkörper. Kein Grund, gleich in Panik zu geraten. Beobachte deine Katze aber in den nächsten Tagen genauer.

Wird der Husten langanhaltend, ja fast chronisch? Wirft deine Mieze etwas Ungewöhnliches wie Blut oder anderen Substanzen aus? Ist die Katze allgemein matt, schwächlich oder wirkt sonst verändert?

Dann solltest du in jedem Fall dein Tierarzt kontaktieren. Ein verschleppter Husten kann chronisch werden oder etwas Ernstes wie Tumore oder Herzerkrankungen bedeuten. Frühzeitig erkannt können die meisten Erkrankungen gut behandelt werden.

Schreibe einen Kommentar